Honorarabrechnung

Unsere Leistungen

Wir drucken, kuvertieren, frankieren und versenden Ihre Rechnungen auf Ihrem Briefpapier. Sie erhalten eine umfangreiche Dokumentation Ihrer Abrechnungen. Dies erspart Aufwand und Kosten bei Ihrer Buchhaltung und Ihrer Steuerberatung!

Ihre Abrechnungskraft wird dadurch nicht beschäftigungslos!

Sie läßt sich von Ihren Patienten die Einverständniserklärung zur Fremdabrechnung durch uns erteilen, erstellt weiterhin die Rechnungen, die uns per gesichertem Port zur Verfügung gestellt werden.

Bei diesem Modul übernimmt die GFD nicht das Ausfallrisiko. Juristisch handelt es sich hier um unechtes Factoring.

Sollten Sie säumige Zahler unter Ihren Privatpatienten haben, treffen Sie die Entscheidung, ob wir das Mahnwesen einleiten sollen. Sie kennen Ihre Patienten in der Regel aus langjähriger Betreuung. Deshalb sollen Sie in jeder Phase die Entscheidungshoheit behalten.

Ihre Vorteile

  • Wir modifizieren mit Ihnen gemeinsam geringfügig Ihr Brieflayout, indem wir die Kontoverbindung ändern und die Information einfügen, dass Ihre Abrechnung durch uns erfolgt.
  • Ihre Privatabrechnungen erfolgen demnach auf Ihrem Briefpapier. Damit können Ihre Patienten Sie direkt als Rechnungssteller identifizieren!
  • Sie tauschen Ihre Forderungen gegen Liquidität. Den Zeitpunkt der Rechnungsgutschrift auf Ihrem Konto (2, 15, 30 oder 45 Tage nach Einreichung bei uns) bestimmen Sie!
  • Die Überprüfung der Zahlungseingänge gehört selbstverständlich zu unserem Leistungsspektrum, wie auch die Information über Zahlungsverzüge oder Zahlungsausfälle.
  • Patienten, die ihre Rechnung bar begleichen, können dies auch weiterhin tun. Wir benötigen in diesem Fall eine Mitteilung, um eine Mahnung an den Patienten auszuschließen.
  • Gerne helfen wir Ihren Patienten bei Erstattungsproblemen.
  • Sie haben für den gesamten Rechnungsvorgang eine Ansprechperson und bei Bedarf auch eine Betreuung vor Ort.

Voraussetzung für die Honorarabrechnung

Die GFD bietet das Honorarmanagement in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Sie ist als Finanzdienstleistungsinstitut bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) als Factoringunternehmen registriert und unterliegt der Aufsicht der BaFin und der Dt. Bundesbank. Verträge werden nach deutschem Recht geschlossen. Die GFD unterhält keine Betriebsstätte im Ausland.